Öffentliche Einrichtungen

Persönlich & nachhaltig

Die Menschen in der Grafschaft Bentheim sind unser Antrieb – und das seit über 100 Jahren. In unserer Beratung verbinden wir regionale Kenntnis und Branchenwissen. Wir begleiten Ihre öffentlichen Projekte und unterstützen Sie bei der Gründung von Infrastrukturunternehmen und Ihrem Beteiligungsmanagement.

Wir beraten

  • Kommunen
  • Eigenbetriebe
  • Zweckverbände
  • Kommunale Unternehmen und Beteiligungen
  • Öffentliche Stiftungen

Ihre Vorteile

  • kompetent: Wir sind mit dem Umfeld und besonderen Rahmenbedingungen vertraut
  • nah: In der Region sind wir fest verwurzelt und für Sie als Ansprechpartner vor Ort
  • individuell: Wir bieten Ihnen passgenaue und nachhaltige Lösungen zu allen Finanzthemen
  • fair: Keine Sternchen, kein Kleingedrucktes, kein unverständliches Fach-Chinesisch. Wir kommunizieren mit Ihnen transparent auf Augenhöhe
  • ehrlich: Wir sprechen mit Ihnen ganz offen darüber, was geht, was nicht geht und was getan werden kann

Wir bieten Ihnen

Liquiditäts- und Zahlungsverkehr

•    Individual- und Großbetragszahlungsverkehr
•    Cash-Management und –logistik vor Ort
•    E-Rechnung und VR-RechnungsService
•    Betriebsmittelkredite und Kassenkredite für Gebietskörperschaften

Investition und Finanzierung

•    Innovative Konzepte zur Finanzierung von Infrastrukturmaßnahmen
•    Individuelles Kredit- und Zinsmanagement
•    Kommunalkredite für Gebietskörperschaften
•    Fördermittelberatung

Vermögen

•    Sicherheit durch Regionalität und Institutsschutz
•    Begleitung bei der Implementierung von Anlagerichtlinien
•    Nachhaltige Anlagekonzepte
•    Stiftungsberatung und –vermögensmanagement

Absicherung

•    Individuelle Versicherungslösungen für den öffentlichen Sektor
•    Sachabsicherung außerhalb des kommunalen Schadensausgleichs

Vorsorge & Mitarbeiterbindung

•    Tarifkonforme Versorgungskonzepte
•    Attraktive Arbeitgeber-Zusatzleistungen


14. Kommunalfrühstück der Grafschafter Volksbank

Themenschwerpunkt „Was kostet Geld?“

Nordhorn. Zum traditionellen Kommunalfrühstück lud der Bereich Freie Berufe und Institutionen der Grafschafter Volksbank vor Kurzem seine Öffentlichen Kunden ein. Zahlreiche Kommunen und kommunalen Unternehmen waren bei der Veranstaltung im Kompetenzzentrum Wirtschaft durch die Verwaltungsspitzen und Geschäftsführungen vertreten und sorgten erneut für eine Top-Beteiligung. Auf die Einführung in das hochaktuelle Thema durch Vorstand Jürgen Timmermann und Jörg Scholten, Bereichsleiter Freie Berufe und Institutionen, Grafschafter Volksbank, folgten ein ausgiebiges Frühstück und ein kurzweiliges Programm.

Passend zum Thema zeigte die Grafschafter Volksbank den Film „Was kostet Geld?“ des bekannten Bad Bentheimer Poetry Slamers Florian Wintels. Nahtlos schloss sich daran der Vortrag von Katrin Lindstedt und Markus Krampe von der DZ HYP AG (Öffentliche Kunden) an: „Was kostet Geld? Eine Perspektivbetrachtung aus verschiedenen Blickwinkeln. Handlungsempfehlungen für das Kredit- und Anlagemanagement.“  Die beiden Referenten gaben einen fundierten Einblick in die aktuelle Entwicklung am Zins- und Kapitalmarkt. Sie stellten zwei Blickrichtungen in den Fokus ihrer anschaulich präsentierten Betrachtungen: „Wofür wird Geld ausgegeben“ und „Wie ist der Preis fürs Geld jetzt und zukünftig?“. Zum einen berichteten sie über den wachsenden Investitions- und Kostendruck bei den Kommunen. Der Deutsche Städte- und Gemeindebund prognostiziere steigende Ausgaben. Zum anderen sei – auch vor dem Hintergrund des weiterhin historisch niedrigen Zinsniveaus („Geld kostet fast nichts“) – die Weltwirtschaft weiterhin mit Risiken belastet. Im Euro-Raum gebe es eine konjunkturelle Stabilisierung, aber noch keine Aufhellung.  

Klaus Taube, Bereichsleiter Euregio Invest der Grafschafter Volksbank, stellte in seinem Vortrag zum Anlagemanagement die „Herausforderungen für institutionelle Anleger heute“ heraus. Sein Fazit lautete: „Die Rahmendaten sind unkomfortabel und unvorhersehbar wie noch nie, mit einem realen Kaufkraftverlust und neuerdings einer Bedrohung des Nominalvermögens“. Hier seien Reaktionen und professionelles Handeln nötig. „Zudem erhält das Thema Nachhaltigkeit eine zunehmend wichtige Bedeutung bei der Geldanlage“, erläuterte Taube. Er empfahl allen institutionellen Anlegern die Erstellung und Nutzung von Anlagerichtlinien.

Bei den anwesenden Repräsentanten der Grafschafter Kommunen und kommunalen Unternehmen fanden die Vorträge nach den Worten von Bereichsleiter Jörg Scholten großes Interesse und positive Resonanz. 

 

Vortragsredner und Organisatoren des 14. Kommunalfrühstücks freuten sich über eine gelungene Veranstaltung (von rechts): Jörg Scholten (Bereichsleiter Grafschafter Volksbank), Markus Krampe (Bereichsleiter Öffentliche Kunden DZ HYP), Jürgen Timmermann (Vorstand Grafschafter Volksbank), Katrin Lindstedt (Regionaldirektorin DZ HYP), Daniel Sandfort (Berater Öffentliche Kunden Grafschafter Volksbank), Klaus Taube (Bereichsleiter Grafschafter Volksbank).

Ihre Ansprechpartner
Kundenberater für Freie Berufe und Institutionen bei der Grafschafter Volksbank
Kundenberater für Freie Berufe und Institutionen bei der Grafschafter Volksbank
Kundenberaterin für Freie Berufe und Institutionen bei der Grafschafter Volksbank
Kundenberaterin für Freie Berufe und Institutionen bei der Grafschafter Volksbank
Kundenberaterin für Freie Berufe und Institutionen bei der Grafschafter Volksbank
Kundenberaterin für Freie Berufe und Institutionen bei der Grafschafter Volksbank
Für Sie im Sekretariat
Sekretariat für Freie Berufe und Institutionen bei der Grafschafter Volksbank
Sekretariat für Freie Berufe und Institutionen bei der Grafschafter Volksbank
Ihr Bauspar-Experte
Bezirksleiter der Bausparkasse Schwäbisch Hall bei der Grafschafter Volksbank
Absicherung, Vorsorge und Mitarbeiterbindung
Versicherungsvermittler für die R+V Versicherungsgruppe bei der Grafschafter Volksbank
Versicherungsvermittler für die R+V Versicherungsgruppe bei der Grafschafter Volksbank
Versicherungsvermittler für die R+V Versicherungsgruppe bei der Grafschafter Volksbank
Angestellte Versicherungsvermittlerin für die R+V Versicherungsgruppe