Mitgliederversammlungen

Mehr erfahren.

Als Mitglied Ihrer Grafschafter Volksbank sind Sie immer bestens informiert. So erhalten Sie unter anderem in den jährlich stattfindenden Vertreter- und Regionalversammlungen wichtige Informationen über unsere Strategie für eine weiterhin erfolgreiche Positionierung in der Region.

Vertreterversammlung

Vertreterversammlung

Die diesjährige Vertreterversammlung fand am 15. Juni 2017 statt.

Nordhorn. Vieles war neu und ungewöhnlich an dieser Vertreterversammlung, zu der Aufsichtsratsvorsitzender Ludger Ennen in der Alten Weberei 506 von 782 gewählten Vertretern der Bank sowie zahlreiche Gäste begrüßen konnte. Die Vertreter nehmen die Interessen der 32.302 Mitglieder der Bankgenossenschaft wahr. Im Mai waren diese Mitgliedervertreter neu gewählt worden. Seitdem gibt es in der Vertreterversammlung 455 neue Gesichter, darunter viele junge Leute.

„Wir setzen auf Wachstum, auf Neukundengeschäft, auf das Dienstleistungsgeschäft – und auf Beratungsqualität“, sagte Bankvorstand Jürgen Timmermann und verwies auf 417 neue Kunden allein in den ersten fünf Monaten 2017. Sein Vorstandskollege Andreas Kinser sprach von einem „Bekenntnis zur Nähe“ und dem klaren Ziel: „Wir wollen das beste Banking der Region bieten.“

Durch den Jahresabschluss 2016 sehen Vorstand und Aufsichtsrat sich auf diesem Weg bestätigt. Die Bilanz, die von der Vertreterversammlung einstimmig genehmigt wurde, schließt mit einer Steigerung der Bilanzsumme um 6,7 Prozent. Das Einlagenvolumen stieg um 5,6 Prozent auf 939 Millionen Euro, die bilanzwirksamen Kundenkredite um 4,5 Prozent auf knapp 1,2 Milliarden Euro. Einschließlich der außerbilanziellen Kredit- und Anlagegeschäfte erreichte das betreute Kundenwertvolumen eine Summe von 3,15 Milliarden Euro.

Für die Bankvorstände Kinser und Timmermann sind das „ganz starke Zahlen“, die den Erfolg ihres Geschäftsmodells dokumentierten. Seit 2007 habe sich die Bank „auf der Einlagenseite, auf der Ausleihungsseite und bei der Bilanzsumme sowie beim Kundenwertvolumen ganz stark entwickelt“, stellte Timmermann fest. Auch das Dienstleistungsgeschäft, „eine Domäne der Grafschafter Volksbank“, sei „auf hohem Niveau etabliert“. Die Bank blicke optimistisch nach vorne. Timmermann: „Wir haben eine gute Strategie, wir sind modern und sehen die Digitalisierung nicht als Gefahr, sondern als Chance.“

Die Bilanz des „sehr stabilen Geschäftsjahrs 2016“ schließt unter dem Strich mit einem Bilanzgewinn von 2,22 Millionen Euro, 8,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Von diesem Gewinn werden 760.500 Euro in Form einer fünfprozentigen Dividende an die Mitglieder der Genossenschaft ausgeschüttet. Knapp 1,5 Millionen Euro werden in die Rücklagen eingestellt.

Einstimmige Ergebnisse gab es bei den Nachwahlen zum Aufsichtsrat der Bank: Die turnusmäßig ausscheidenden Aufsichtsräte Christa Willenborg (Bad Bentheim) und Bernhard Bergmann (Nordhorn) wurden wiedergewählt. Joachim Timmer und Günter Warsen sind aus dem Gremium ausgeschieden. Neu in den Aufsichtsrat wurde die Emlichheimer Juristin Christina Janitschke gewählt. Damit hat er nun wieder zehn Mitglieder.

Regionalversammlung Nordhorn

Regionalversammlung Nordhorn

31. August 2017

Regionalversammlung Obergrafschaft

Regionalversammlung Obergrafschaft

12. Oktober 2017

Regionalversammlung Niedergrafschaft

Regionalversammlung Niedergrafschaft

26. Oktober 2017

Was ist eine Vertreterversammlung?

Mitglieder wählen aus ihrer Mitte eine bestimmte Anzahl von Personen, die ihre Interessen in der Vertreterversammlung vertreten. Vorstand und Aufsichtsrat legen vor der Vertreterversammlung Rechenschaft über ihre Tätigkeiten ab. Die Vertreterversammlung stellt den Jahresabschluss fest und beschließt, wie der Jahresüberschuss verwendet werden soll. Außerdem entscheidet sie über die Entlastung des Aufsichtsrates und des Vorstandes. Der Aufsichtsrat wird aus der Mitte der Vertreter gewählt.

Wie werden die Vertreter gewählt?

Unsere Mitglieder können ihre Rechte an einer Vertreterversammlung wahrnehmen. Hierzu wählen die Mitglieder aus ihrer Mitte eine bestimmte Anzahl von Personen, die ihre Interessen in der Vertreterversammlung vertreten. Bei der Vertreterwahl haben alle Mitglieder eine Stimme - unabhängig von der Anzahl der Geschäftsanteile. Die Vertreter werden grundsätzlich für vier Jahre gewählt.