60 neue Kinder- und Jugendtrainer

für die Grafschaft Bentheim

60 neue Kinder- und Jugendtrainer für die Grafschaft Bentheim – Das ist das Ziel, dass sich der Fußball-Kreisverband für die kommenden drei Jahre gesteckt hat. Die Grafschafter Volksbank unterstützt das Projekt mit insgesamt bis zu 7500 Euro, die für die Ausbildungskosten der Lehrgangsteilnehmer verwendet werden sollen.

177 lizenzierte Fußballtrainer sind zur Zeit in der Grafschaft registriert. Aus Sicht von Kreislehrwart Friedhelm Dove deutlich zu wenig, da hier auch die im Seniorenbereich tätigen Übungsleiter bereits eingerechnet sind. Von den 32 Vereinen, die Mannschaften im Jugendbereich gemeldet hätten, haben vier keinen ausgebildeten Übungsleiter, mehr als die Hälfte der Vereine maximal fünf. „Wir haben einen großen Bedarf an ausgebildeten Trainern“, ist sich Dove daher sicher.

Umso mehr freute sich der Kreislehrwart dann auch, gemeinsam mit dem Kreisvorsitzenden Bernd Gerdes den Grafschafter Vereinen die Aktion vorzustellen und mit der Grafschafter Volksbank auch gleich einen Sponsor präsentieren zu können. Bis zu 60 neue Kinder- und Jugendtrainer können so in den kommenden drei Jahren gewonnen werden, vorausgesetzt, die Vereine nutzen das Angebot auch. „Schickt mir viele Teilnehmer“, forderte Dove die Vereinsvertreter auf. Der Kreislehrwart hofft, dass auch für den Juniorinnenbereich mehr qualifizierte Trainer ausgebildet werden können.

Die Förderung der Teilnahme am C-Lizenz-Lehrgang mit 120 Übungsstunden ist an bestimmte Voraussetzungen geknüpft. So muss der künftige C-Lizenz-Inhaber mindestens 16 Jahre alt und Mitglied in einem Verein sein. Der Verein muss mindestens eine Junioren-(oder Juniorinnen-)Mannschaften für den Spielbetrieb gemeldet haben. Das Bestehen der Prüfung und eine Verpflichtung, anschließend auch mindestens zwei Jahre als Trainer für seinen Verein zur Verfügung zu stehen, runden das Anforderungsprofil ab. Pro Verein werden maximal drei neue Trainer gefördert.

Michael Weggebakker, Prokurist und Leiter Vertriebsmanagement bei der Grafschafter Volksbank, sagte, man habe, als man von der Aktion erfahren habe, sofort Unterstützung zugesagt. Für Kinder und Jugendliche sei eine gute, fundierte Ausbildung sehr wertvoll, ist sich der Bankbetriebswirt sicher. „Wir wünschen uns daher einen großen Zuspruch und hoffen, dass wir das Geld auch ausgeben dürfen“, appellierte auch Weggebakker an die Vereine, das Angebot zu nutzen.

Interessierte können sich an den Kreislehrwart Friedhelm Dove per E-Mail unter friedhelm.dove@t-online.de oder per Handy unter 0177/9646507 wenden