Sterne des Sports 2017

SV Borussia 08 Neuenhaus e.V. gewinnt bei Sterne des Sports in Bronze

Zum 10. Jubiläum der Sterne des Sports haben sich 22 Vereine aus dem Geschäftsgebiet der Grafschafter Volksbanken um den großen Stern des Sports in Bronze beworben.

Die „Sterne des Sports“ haben sich in den letzten Jahren zu Deutschlands wichtigstem Breitensportwettbewerb entwickelt. Dabei geht es nicht um sportliche Höchstleistungen, sondern vielmehr um besonderes Engagement in Bereichen wie Integration, Umwelt, Ehrenamt und Familien. Diese Projekte werden mit der Auszeichnung von den Volksbanken Raiffeisenbanken und dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) gewürdigt und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Den ersten Platz und damit ein Preisgeld in Höhe von 1.500,00 Euro sicherte sich der SV Borussia 08 Neuenhaus e.V.. Mit ihrem Projekt "Integration durch Sport" verfolgen sie das Ziel die Flüchtlinge in den Sportverein und die Gesellschaft zu integrieren. So konnte schon eine Fußballmannschaft ins Leben gerufen werden die in dieser Saison in der 4. Kreisklasse am Spielbetrieb teilnimmt. Die jungen Männer trainieren mindestens 2 Mal pro Wochen, sie engagieren sich beim Platzdienst und beteiligen sich an Vereinsfesten. Ebenfalls wurden ihnen einige Sehenswürdigkeiten der Niedergrafschaft gezeigt wie z.B. die Ruine in Lage oder der Aussichtsturm Lönsberg. Hinzu kommen Aktivitäten wie Kloatscheeten, Neujahrsrundgang und Knobeln. Die Kinder und Jugendlichen werden in den Jugendmannschaften ihrer Altersklassen mit traineirt. Außerdem hat Borussia Neuenhaus Schwimmkurse angeboten, in denen bereits 15 junge Männer das Schwimmen erlenten. Mit dem „Stern des Sports in Bronze“ qualifiziert sich der Verein für die nächste Runde im Wettbewerb um die „Sterne des Sports in Silber“, welche auf Landesebene vergeben werden.

Bei der feierlichen Siegerehrung am 5. September im NINO Hochbau vergab die hochkarätig besetzte Jury auch noch zwei weitere Plätze. Der TC Blau Weiß Emlichheim setzte mit seinem  Projekt „Gegen den Trend - ehrenamtliches Engagement beflügelt Tennissport in Emlichheim“ hohe Maßstäbe im Bereich freiwilliges Engagement. Diese wurde mit dem zweiten Platz belohnt, welcher mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000,00 Euro verbunden ist. Das Engagement für eine aktive Seniorensportgruppe mit einem großen Angebot an Aktivitäten brachte den LC Nordhorn auf den guten dritten Platz. Dotiert ist dieser Platz mit einem Preisgeld in Höhe von 500,00 Euro.

Seit 10 Jahren gibt es die Sterne des Sports nun schon in der Grafschaft und sie gewinnen immer mehr an Bedeutung. Frau Renate Grzmehle, die bereits von Anfang an dabei ist, beschrieb ihr Higlight im Rückblick auf die vergangenen 10 Jahre wie folgt: "Jeder Sportverein, der ehrenamtlich tätig ist, hätte einen ‚Stern des Sports‘ verdient. Sie leisten jeden Tag einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag für unsere Region, für die Integration und die Entwicklung. Und Sie sind mein Highlight der letzten 10 Jahre.“, so Renate Grzmehle. Alle Vereine auf dem vierten Platz erhielten für ihr Engagement ein Preisgeld in Höhe von 100,00 Euro.

Während der Preisverleihung begeisterte die Akrobaten-Gruppe des VfL Weiße Elf Nordhorn mit einer atemberaubenden Showeinlage.