2.500 Euro-Zuwendung für Evangelisches Gymnasium

Grafschafter Volksbank fördert Kooperationsschule

Nordhorn. Mit einer Zuwendung in Höhe von 2.500 Euro an den Förderverein des Evangelischen Gymnasiums Nordhorn unterstützte die Grafschafter Volksbank erneut eine ihrer Kooperationsschulen. Die Schule setzte das Geld für die diesjährige Sommerserenade am 3. Juni sowie die Anschaffung der beliebten Jahrbücher ein. Maik Busman, Leiter Filialgeschäft der Grafschafter Volksbank, und Lena Ziegemeyer, Geschäftsstellenleiterin „An der Torbrücke“, überreichten die Zuwendung an Schulleiterin Dr. Gabriele Obst und Kerstin van Ackeren, Vorsitzende des Fördervereins der Schule. Die Kooperation von Schule und Grafschafter Volksbank besteht bereits einige Jahre und hat sich stetig weiterentwickelt.

Ein großartiges Gemeinschaftserlebnis war die Sommerserenade des Gymnasiums am 3. Juni dieses Jahres. Bei strahlendem Sonnenschein empfingen die Mitglieder des Fördervereins der Schule ihre Gäste im Kloster Frenswegen. Schon zum fünften Mal fand dieses aufwändige Sommerfest statt, bei dem bis zu 600 Gäste zu einem gemeinsamen Picknick im Innenhof zusammenkommen. Dabei sammelt der Verein traditionell Spenden für die Schulgemeinschaft, um größere Projekte zu realisieren. In diesem Jahr fiel die Wahl auf eine bessere Ausstattung des Schulhofs mit Sitzgelegenheiten für die Schülerinnen und Schüler. Auf zwei abwechselnd bespielten Bühnen moderierten Schülerinnen und Schüler Musik, Theater, Jumpstyle und Akrobatikbeiträge an. Die Orchester der Jahrgänge fünf und acht, das Bandprojekt aus dem siebten Jahrgang, das Theaterprojekt, das Kooperationsprojekt EGN/EMA-Schule, Gesangsensembles und Solisten sorgten für eine außergewöhnliche Atmosphäre im Innenhof. Insgesamt waren bei der gelungenen und am Ende von heftigen Regenschauern heimgesuchten Veranstaltung über 250 Schülerinnen und Schüler am Bühnenprogramm beteiligt und stellten damit einen neuen Schulrekord auf.

Im Kern geht es bei der Kooperation von Schule und Bank darum, die Arbeit der Bildungseinrichtung zu unterstützen und den Schülern die Chance zu einer besseren Berufs- und Praxisorientierung zu geben. Im Partnerschaftsvertrag des Evangelischen Gymnasiums mit der Grafschafter Volksbank, dem Landkreis Grafschaft Bentheim und der Wirtschaftsvereinigung der Grafschaft Bentheim e.V. ist dies als klares Ziel definiert.