15. Emlichheimer Bau-, Wohn- & Immobilienmesse

Etablierte Fachmesse verzeichnete gute Resonanz – Überzeugendes Konzept

Emlichheim. Positives Fazit von Ausstellern und Organisatoren: Auch die 15. Auflage der Emlichheimer Bau-, Wohn- & Immobilienmesse am vergangenen Wochenende war ein Erfolg. Tausende Besucher nutzten die Gelegenheit, sich bei der größten Niedergrafschafter Fachmesse dieser Art individuell zu den Themen Bauen, Wohnen, Immobilien, Energiesparen, Modernisieren und Renovieren zu informieren. Damit knüpfte die Veranstaltung nahtlos an die guten Besucherzahlen der vergangenen Jahre an.

Die Vechtetalhalle in Emlichheim war erneut ausgebucht. Unter dem Motto „Bauen, Wohnen und Modernisieren“ präsentierten insgesamt 29 Aussteller von Freitag bis Sonntag ihre vielfältigen Angebote und ihre Leistungsfähigkeit. Aus allen Teilen der Grafschaft, aus dem Emsland und den Niederlanden kamen die Besucher zur größten Niedergrafschafter Fachmesse für Bauen, Wohnen und Immobilien. Sehr positiv wurde unter anderem registriert, dass noch mehr Interessenten als sonst von außerhalb der Grafschaft den Weg nach Emlichheim fanden. „Die Baumesse hat sich inzwischen auch überregional einen guten Namen gemacht und ihren festen Platz im Kalender vieler Interessenten“, freuten sich die Organisatoren der Veranstaltung.

Die Schirmherrin der Fachmesse, Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters, und Jürgen Timmermann, Vorstand der Grafschafter Volksbank, hatten die Baumesse am frühen Freitagnachmittag eröffnet. Für den Landkreis Grafschaft Bentheim sprach Landrat Friedrich Kethorn der Veranstaltung seine Anerkennung aus. Udo Großmann aus Emlichheim übernahm an allen drei Messetagen gewohnt souverän die Moderation der Veranstaltung.

Beim Rundgang durch die Messehalle nutzten viele Besucher die Möglichkeit, sich über das breitgefächerte Angebot der Aussteller aus erster Hand zu informieren.
Die Gäste ließen sich von den Ausstellern gerne die Innovationen im Themenbereich Bauen, Wohnen und Energie erläutern. Insgesamt bot die Fachmesse Informationen von A bis Z und viel Neues rund um Handwerk, Baufachleistungen und Finanzdienstleistungen. Ein umfangreiches Immobilienangebot aus der gesamten Grafschaft Bentheim rundete den fachlichen Teil der Baumesse wiederum ab. Zahlreiche Interessenten stellten konkrete Anfragen und ließen sich von den Fachleuten an den Messeständen kompetent beraten. Dies führte bereits zu ersten Geschäftsanbahnungen noch während der Veranstaltung.

Auch dieses Mal war ein vielfältiges Ausstellungs- und Rahmenprogramm fester Bestandteil der Baumesse. Als Bereicherung der Fachmesse erwiesen sich wiederum die kostenlosen Fachvorträge rund um das Thema „Bauen, Modernisieren und Energiesparen“ am Samstag- und Sonntagnachmittag. Die Besucher nutzten dabei die Gelegenheit, sich von Experten eingehend informieren zu lassen. Das beliebte Messecafé war von den Verantwortlichen des SCU Emlichheim erneut hervorragend organisiert und erhielt großen Zuspruch.   

Die von der Grafschafter Volksbank initiierte und federführend begleitete Messe wurde von der Nordhorner Agentur zengamedia organisiert. Mit der Baumesse unterstreicht die Grafschafter Volksbank erneut, wie wichtig ihr die Förderung der mittelständischen Unternehmen in der Region ist. Vorstand Jürgen Timmermann dankte allen, die zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben und sie nach Kräften unterstützten. Er zeigte sich beeindruckt vom großen Engagement der Aussteller und der hohen Qualität der Ausstellungsstände: „Die Unternehmen präsentierten sich, ihre Dienstleistungen und Produkte wie in jedem Jahr sehr professionell.“

Einige Aussteller ließen es sich nicht nehmen, bereits jetzt ihre Teilnahme an der 16. Auflage der Emlichheimer Bau-, Wohn- & Immobilienmesse im Jahr 2017 anzukündigen.