1.000 Euro-Zuwendung an Verein für Sozialmedizin

Grafschafter Volksbank ermöglicht Anschaffung von Büromöbeln

Nordhorn. Die Grafschafter Volksbank überreichte jüngst eine Zuwendung in Höhe von 1.000 Euro an den Verein für Sozialmedizin Grafschaft Bentheim e.V. Mit dem Geld unterstützt die Bank die Anschaffung von dringend benötigten Büromöbeln für den Beratungsraum des Vereins in der Karlstraße. Verena Bloemen vom Beratungsbereich Freie Berufe und Institutionen der Grafschafter Volksbank übergab dort einen symbolischen Scheck an die Erste Vorsitzende Ulla Prawitz, Marie-Luise Ede und Anja Heinze.  

Der Verein für Sozialmedizin hält vielfältige Angebote für suchtkranke Menschen und deren Angehörige bereit. Dazu gehören Einzelberatungen, Betreutes Wohnen, Gruppenarbeit und eine umfangreiche Bildungsarbeit. Zusätzlich können die betroffenen Personen diverse Freizeitangebote nutzen, wie etwa die beliebte Vereinsteestube.   
Der Beratungsraum in der Karlstraße steht in erster Linie für Einzelberatungen zur Verfügung, die Beratungszeiten sind Montag bis Freitag von 8.00 – 12.00 Uhr und nachmittags nach Vereinbarung. Ansprechpartner sind dort die hauptamtlichen Mitarbeiter, die Gruppensprecher und alle ehrenamtlichen Mitarbeiter.

Im Beratungsraum standen bislang nur recht altmoderne Möbel, die aus einer schon Jahre zurückliegenden Sachspende einer Arztpraxis stammen. Mit der Förderung durch die Grafschafter Volksbank ist der Verein für Sozialmedizin in der Lage, unter anderem einen Schreibtisch, mehrere Schränke und Stühle in zeitgemäßem Stil anzuschaffen.